Kind und Kündigung

Claudio 29 In unserem Heimatland habe ich studiert. Bei uns sind die Chancen, eine Arbeit zu finden, sehr klein. Ohne Geld eine Familie zu gründen ist verantwortungslos. Meine Frau und ich haben vor zwei Jahren entschieden, unsere Familien und unser Land zu verlassen und in die Schweiz zu kommen. Ich erhielt eine Stelle als Mitarbeiter in der Landwirtschaft. Simona war anfänglich noch zu Hause, fand dann eine Arbeit in der Gastronomie. Dies nicht zuletzt aufgrund ihrer guten Deutschkenntnisse. In unserer Heimat lernte sie Deutsch im Nebenfach.

Bald schon merkten wir, dass die Lebenshaltungskosten hier sehr hoch sind und das Geld rasch knapp wird. Nach einigen Monaten wurde Simona schwanger. Sie informierte ihren Arbeitgeber und hoffte, ihre Stelle auch nach dem Mutterschaftsurlaub behalten zu können. Aufgrund des Coronavirus musste ihr Betrieb vorübergehend schliessen. Als sie kurz nach der Geburt um eine Reduktion ihres Arbeitspensums für den Wiedereinstieg nach dem Mutterschaftsurlaub bat, kam ihr der Arbeitgeber nicht entgegen. Er sagte, es gebe sowieso zu wenig Arbeit und sie bräuchte nicht mehr zu kommen. Wir haben jedoch schon gehört, dass eine Kündigung während dem Mutterschaftsurlaub missbräuchlich sei. Leider kennen wir uns mit dem schweizerischen Arbeitsgesetz zu wenig aus.

 

Besuchen Sie uns auf unserer spezialisierten Webseite!
www.schwangerschaft-tg.ch

Beratungsstelle für Familienplanung, Schwangerschaft und Sexualität

Sie sind geplant oder ungeplant schwanger und mit vielen Fragen konfrontiert? Oder Sie sind ungewollt kinderlos? Sie wohnen im Kanton Thurgau? Dann haben Sie Anspruch auf kostenlose Beratung und Unterstützung durch unsere Stelle.

Geschichte und Auftrag

Die Verordnung zum Bundesgesetz über die Schwangerschaftsberatungsstellen vom
9. Oktober 1981 verpflichtet die Kantone, die Schwangerschaftsberatungsstellen zu organisieren. Der Kanton Thurgau hat dafür mit der BENEFO eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen. Unsere Stelle ist politisch und konfessionell neutral.

Unser Angebot umfasst

Beratung, Information und Hilfe in den Bereichen

  • Familienplanung (Verhütung oder ungewollte Kinderlosigkeit)
  • Schwangerschaft und Mutterschaft
  • Schwangerschaftsabbruch
  • Pränataldiagnostik
  • Sexualität während der Schwangerschaft oder nach der Geburt
  • Abgabe von Broschüren, Ausleihe von Fachliteratur

Kosten

Die Beratungen sind für Rat Suchende aus dem Kanton Thurgau kostenlos.

Besuchen Sie uns auf unserer spezialisierten Webseite!
www.schwangerschaft-tg.ch

Unsere Sozialarbeiterin berät Sie telefonisch oder nach telefonischer Vereinbarung in unseren Räumlichkeiten in Frauenfeld. Sie untersteht einer strengen Schweigepflicht.

files/benefo/inhalte/Downloads zur Fapla/sandra_giachetti.jpg

Sandra Giachetti
dipl. Sozialarbeiterin FH


Telefon 052 723 48 22
familienplanung@benefo.ch