Etwas Geld für mich selber.

Myrta 64 Als ich pensioniert wurde, bekam ich zum ersten Mal Geld auf mein Konto gutgeschrieben. Mein Mann wollte, dass ich dies auf sein Konto überweise. Als ich mich aber weigerte, sperrte er sämtliche Konten und ein regelrechter Streit entbrannte.

Ich möchte, dass wir Beratung erhalten, er ist jetzt wenigstens damit einverstanden. Weiss er denn, welche Rechte ich selber habe und dass ich auch etwas Geld für mich selber brauchen darf? Ich würde aus meiner Rente zum Beispiel die Unterhaltskosten für das Auto zahlen, er selber fährt nicht. Auch einen Beitrag an die Haushaltskosten könnte ich übernehmen, oder die Krankenkassenprämie. Was müsste er wohl alles übernehmen? Er hat ja auch noch die Rente von der Pensionskasse!

Besuchen Sie uns auch auf unserer spezialisierten Webseite!
www.budgetberatung-tg.ch

Unsere Haltung

Auskommen mit dem Einkommen und Existenzsicherung sind Grundvoraussetzungen für die Gesundheit von uns und unseren Kindern.

Unsere Vision

  • Alle Interessierten im Thurgau haben Zugang zu individueller Budgetberatung.
  • Alle Jugendlichen lernen, wie Geld eingeteilt werden kann.
  • Alle Menschen wissen, wie Schulden verhindert werden können.
  • Die Beratungsstelle ist für die Zukunft finanziell abgesichert. 

Unsere Aufgaben

  • Wir unterstützen Menschen in ihrer individuellen Budgetplanung. Sehr konkret.
  • Wir machen das Angebot im Thurgau bekannt.
  • Wir leisten Präventionsarbeit in Oberstufenklassen und Berufsschulen.
  • Wir tragen zur Sicherung der Dachorganisation ‹Budgetberatung Schweiz› bei.

Unsere Finanzen

  • Beiträge von 46 Thurgauer Gemeinden. Ungesichert. Jährlich neu zu beantragen.
  • Ein Beitrag aus dem Spielsuchtfonds. Ungesichert. Jährlich neu zu beantragen.
  • Spenden aus dem Spendenfonds von BENEFO. (Jetzt noch) bescheidene Möglichkeiten.

Hier finden Sie unseren Prospekt:
Budgetberatung

Besuchen Sie uns auch auf unserer spezialisierten Webseite!
www.budgetberatung-tg.ch

Telefon 052 723 48 21
budgetberatung@benefo.ch